Aktuelle Veranstaltungen

Supervision & Coaching für Lehrpersonen und AusbildnerInnen

Supervision & Coaching
Mi, 28/02/2018 - 14:00 bis 16:30
Kosten: 
50.-
Ort: 
Winterthur
Region: 

Das Ziel ist es, gemeinsam den Räubern von Energie & Lust im Alltag auf die Spur zu kommen und  Werkzeuge kennen zu lernen, mit denen konkrete Herausforderungen des Schul- und Betreuungsalltages  noch vitaler angegangen werden können. 

Eine Familienkultur setzen

Selbstverständlichkeiten entlasten den Alltag
Vortrag
Do, 01/03/2018 - 19:00 bis 20:30
Kosten: 
Eintritt frei - Anmeldung notwendig
Ort: 
Winterthur
Region: 

Kinder sind manchmal unersättlich in ihren Forderungen und minimalistisch in ihrem Engagement. Der alltägliche Kampf um Pflichterfüllung kann für alle Beteiligten zum “Energieräuber” werden. Das aktive Setzen einer Familienkultur entlastet die Personen und baut neue Selbstverständlichkeiten auf. 

Die vitale Unterrichtssprache

Seminar
Sa, 10/03/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
200.-
Ort: 
Zürich
Region: 

Über die Sprache vermitteln wir nicht nur Sachinhalte und persönliche Botschaften, sondern auch vitale Nachriten. Nach diesen richtet sich unser Gegenüber. Sie haben die Macht, Widerstand in Kooperation und Distanzierung in Engagement zu wandeln. Am Seminar lernen Sie, die vitale Logik der Sprache kennen und üben und die harte "militärische Sprache" durch vitalere Varianten zu ersetzen.

Lebenslust wecken, auch in heiklen Situationen!

Seminar
Sa, 17/03/2018 - 09:15 bis 17:00
Kosten: 
260.- (Frühbucher 220.- bis 4 Wochen vorher)
Ort: 
Hochdorf
Region: 

Missfällt uns das Verhalten des Anderen, tauchen häufig verurteilende Gedanken und moralisierende Ermahnungen auf. Doch um nachhaltige Veränderungen zu bewirken, lohnt es sich, diese Waffen abzulegen und zu attraktiveren Instrumenten zu greifen.

Allparteilichkeit, ein effizientes Führungswerkzeug

Seminar
Mi, 21/03/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
690.-
Ort: 
Bern
Region: 
Parteilichkeit ist nötig, um eigene Interessen zu verwirklichen. Unparteilichkeit ist unabdingbar, um im Widerstreit mehrerer Parteien zu schlichten. Um jedoch auch in komplexen Situationen die individuellen Anliegen Einzelner mit den Anforderungen des Betriebes in Einklang zu bringen, braucht es ein stärkeres Instrument - die Allparteilichkeit. 
Sie gibt allem einen Platz – den Notwendigkeiten der Gegenwart genauso wie den Anliegen der Zukunft, den Bedürfnissen der Mitarbeitenden ebenso wie den Ansprüchen fachlicher Perfektion usw.

Allparteilich denken, fühlen & reden lernen

Seminar
Sa, 14/04/2018 - 09:30 bis So, 15/04/2018 - 17:00
Kosten: 
420.- (Frühbucher 380.-)
Ort: 
Brunnadern, Auboden
Region: 

Allparteilichkeit ist die Kunst, Weite in die Kleinigkeiten des Alltages zu bringen und die scheinbaren Gegenästze in den Dienst eines grösseren Ganzen zu stellen. Sie gibt jedem Anliegen seinen Raum und integriert alles Aspekte einer Situation zu einem stimmigen Ganzen. Sie üben, verschiedene Anliegen und Aspekte ihres Lebens in den Raum der Allparteilichkeit zu stellen und allparteilich zu denken und zu reden. 

Kritisieren - souverän und smart

Seminar
Mi, 18/04/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
690.-
Ort: 
Bern
Region: 

Im Zentrum der klassischen Kritik steht der Fehler – unabhängig davon, ob die Kritik  destruktiv oder konstruktiv gestaltet wird. Die Last der Unzulänglichkeit und der nötigen Veränderungen trägt in jedem Fall der Kritisierte. Die smarte Kritik hingegen fokussiert auf das, was die kritisierte Person braucht, um Verbesserungen herzustellen. Der Fehler ist lediglich der Anlass und nicht der Diskussions­punkt der Kritik. Der schlaue Kritiker weckt im Kritisierten Energie und Lust, eine Veränderung einzuleiten.

Eine Betriebs- oder Familienkultur aufbauen

Selbstverständlichkeiten entlasten Beruf, Beziehung und Familie
Seminar
So, 06/05/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (Frühbucher 220.- bis 4 Wochen vorher)
Ort: 
Wiesendangen b. Winterthur
Region: 

Immer wiederkehrende Themen und langandauernde Konflikte kosten Energie. Das ist nicht nur ineffizient sondern auch nervenaufreibend. Am Seminar erarbeiten eine Kultur, die für Sie und Ihre betriebliche oder familiäre Situation passt. Ist diese einmal festgelegt, gilt es die Kommunikation der neuen Selbstverständlichkeiten "aufzugleisen" und konkret einzuüben.  

Geben statt Forderungen gehorchen

Wie stimmige Kommunikation zu Stande kommt
Seminar
So, 27/05/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (220.- für Frühbucher bis 4 Wo vorher)
Ort: 
Zürich
Region: 
Kennen Sie das? Sie liefern endlos, verwöhnen, geben Forderungen nach, möchten lieb und zuvorkommend sein und können schlecht nein sagen. Kurz: Sie sind stets zu Diensten und fragen sich vielleicht, wieso Ihre eigenen Anliegen bei Kindern, Partnern, Freunden oder Mitarbeitern nicht auf ebenso offene Ohren stossen. 
Echtes Geben setzt voraus, dass ein Kreislauf entsteht, in dem die Gabe empfangen wird und das Bedürfnis entsteht ebenfalls zu geben. Unsicherheiten, Forderungen oder destruktive Gewohnheiten wirken dabei als “Energieräuber”.

Offen aber präzise führen durch smarte Kommunikation

Tagesseminar
Fr, 08/06/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
690.-
Ort: 
Regensdorf
Region: 

Sie erfahren, was schlaue Kommunikation ausmacht und was sie bei Führung zu bewirken vermag. Sie lernen Kommunikations-Werkzeuge kennen, die Offenheit und Präzision vereinen. Reine Zielorientierung und das Reden „von oben herab" erstickt Lust und Kreativität. Die schlaue Kommunikation im Gegensatz dazu weckt die Lust auf Kooperation und Engage-ment. Sie ist hochpräzise in den Details, doch niemals unerbittlich in der Energieform.

Zuvorkommenheit weckt das Beste im Andern

Der entscheidende Unterschied zwischen Geben und Liefern
Vortrag
Do, 14/06/2018 - 19:00 bis 20:30
Kosten: 
25.-
Ort: 
Winterthur
Region: 

Jeder Mensch, ob jung oder alt, wird gerne zuvorkommend behandelt. erfährt er Zuvorkommenheit, so bekommt er Lust, ebenfalls grosszügig zu sein. In solch vitalen Kreisläufen steckt im wahrstesn Sinne des Wortes ein Zug drin. Allerdings ist auch eine Portion Schlauheit gefragt, denn sich ausnützen zu lassen, hat nichts mit Grosszügigkeit zu tun. Sie lernen den Unterschied zwischen blossem Liefern und echtem Geben kennen. 

Gehört werden!

Die positive Wirkung vitaler Kommunikation
Seminar
Sa, 30/06/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (220.- für Frühbucher bis 4 Wo vorher)
Ort: 
Wiesendangen b. Winterthur
Region: 
Nicht immer gelingt es uns, eigenen Anliegen Gehör zu verschaffen. Wenn auch Sie schon die Erfahrung gemacht haben, dass Sie trotz vieler Worte nur wenig erreichen, kann es hilfreich sein, die eigenen Kommunikations-Gewohnheiten zu überprüfen.
Ob wir das Gegenüber für eigene Anliegen gewinnen können, hängt wesentlich von den Selbstverständlichkeiten ab, die unausgesprochen zirkulieren. Denn heimliche Erwartungen, Unsicherheiten oder Druck sabotieren die Kommunikation verlässlich.

Gehört werden!

Die positive Wirkung vitaler Kommunikation
Seminar
Sa, 07/07/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (220.- für Frühbucher bis 4 Wo vorher)
Ort: 
Freiburg i. Br.
Region: 
Nicht immer gelingt es uns, eigenen Anliegen Gehör zu verschaffen. Wenn auch Sie schon die Erfahrung gemacht haben, dass Sie trotz vieler Worte nur wenig erreichen, kann es hilfreich sein, die eigenen Kommunikations-Gewohnheiten zu überprüfen.
Ob wir das Gegenüber für eigene Anliegen gewinnen können, hängt wesentlich von den Selbstverständlichkeiten ab, die unausgesprochen zirkulieren. Denn heimliche Erwartungen, Unsicherheiten oder Druck sabotieren die Kommunikation verlässlich.

Aktives zuhören, statt gut meinen und Ratschläge geben

Ein Werkzeug der Flow-Perspektive
Seminar
Mi, 26/09/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
120.-
Ort: 
Thun
Region: 

Aktives, energievolles Zuhören ist eine ganz zentrale Technik, die in allen Berufen und auch privat gewinnbringend eingesetzt werden kann - sogar und gerade in Grenzsituationen. Echtes Zuhören bewirkt oft mehr als Lösungsvorschläge und blosses Gut-Meinen. Beides kann abstossen, wenn sich das Gegenüber nicht ernst genommen fühlt. Nicht immer gibt es für schwierige Situationen sofort eine Lösung. Nicht immer spendet unser Trösten-Wollen wirklichen Trost. Auch Tatsachenwahrheiten und Rechthaben sind oft Gift für den geschwächten Menschen.