Marianne Fischer & Leopold Kern

Dies ist die Liste der Veranstaltungen unter der Leitung
von Marianne Fischer & Leopold Kern.
Sie beginnt mit den neuesten Veranstaltungen und geht zurück bis zu den vergangenen Veranstaltungen der letzten Jahre.
                              ---  Angaben zu den Personen  ---
Marianne Fischer
ist Lehrerin für textiles Gestalten, Tanz- und Bewegungstherapeutin, Bewegungspädagogin BGB, Professionelle Flow-Praktikerin und Flow-Trainerin i.A. Als Mitbegründerin einer Privatschule hat sie langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Schulverweigerern. Ihr Wissen im Bereich Erziehung und Schulung gibt sie weiter in Beratungen und in der Begleitung von Einzelpersonen in der Körpertherapie. Sie ist Co-Leiterin der Dr. Gasser Flow-Akademie.
Mehr Seminare von Marianne Fischer mit Dr. Johannes Gasser

Leopold Kern
ist klassisch ausgebildeter Sänger mit erfolgreicher Bühnenkarriere, Regisseur und Leiter des Musiktheaters im E-WERK in
Freiburg im Breisgau. Er arbeitet als Stimm- und Performancecoach und ist bekannt für seine dynamischen Coachings und seine große intuitive
Fähigkeit, individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden einzugehen.Er leitet Kurse in Deutschland und in der Schweiz.
  -----------------  Ende der persönlichen Angaben  -----------------

Gehört werden!

Die positive Wirkung vitaler Kommunikation
Seminar
Sa, 07/07/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (220.- für Frühbucher bis 4 Wo vorher)
Ort: 
Freiburg i. Br.
Region: 
Nicht immer gelingt es uns, eigenen Anliegen Gehör zu verschaffen. Wenn auch Sie schon die Erfahrung gemacht haben, dass Sie trotz vieler Worte nur wenig erreichen, kann es hilfreich sein, die eigenen Kommunikations-Gewohnheiten zu überprüfen.
Ob wir das Gegenüber für eigene Anliegen gewinnen können, hängt wesentlich von den Selbstverständlichkeiten ab, die unausgesprochen zirkulieren. Denn heimliche Erwartungen, Unsicherheiten oder Druck sabotieren die Kommunikation verlässlich.

Geben statt Forderungen gehorchen

Wie stimmige Kommunikation zu Stande kommt
Seminar
So, 27/05/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (220.- für Frühbucher bis 4 Wo vorher)
Ort: 
Zürich
Region: 
Kennen Sie das? Sie liefern endlos, verwöhnen, geben Forderungen nach, möchten lieb und zuvorkommend sein und können schlecht nein sagen. Kurz: Sie sind stets zu Diensten und fragen sich vielleicht, wieso Ihre eigenen Anliegen bei Kindern, Partnern, Freunden oder Mitarbeitern nicht auf ebenso offene Ohren stossen. 
Echtes Geben setzt voraus, dass ein Kreislauf entsteht, in dem die Gabe empfangen wird und das Bedürfnis entsteht ebenfalls zu geben. Unsicherheiten, Forderungen oder destruktive Gewohnheiten wirken dabei als “Energieräuber”.

Gehört werden!

Die positive Wirkung vitaler Kommunikation
Seminar
Sa, 30/06/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (220.- für Frühbucher bis 4 Wo vorher)
Ort: 
Wiesendangen b. Winterthur
Region: 
Nicht immer gelingt es uns, eigenen Anliegen Gehör zu verschaffen. Wenn auch Sie schon die Erfahrung gemacht haben, dass Sie trotz vieler Worte nur wenig erreichen, kann es hilfreich sein, die eigenen Kommunikations-Gewohnheiten zu überprüfen.
Ob wir das Gegenüber für eigene Anliegen gewinnen können, hängt wesentlich von den Selbstverständlichkeiten ab, die unausgesprochen zirkulieren. Denn heimliche Erwartungen, Unsicherheiten oder Druck sabotieren die Kommunikation verlässlich.

Raum & Boden gewinnen

Vitale Kommunikation hilft, Positionen selbstverständlicher einzunehmen.
Seminar
Sa, 09/12/2017 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (220.- für Frühbucher bis 4 Wo vorher)
Ort: 
Wiesendangen b. Winterthur
Region: 

Wenn die Erfahrung fehlt, wie Sie und Ihre Anliegen entspannt Raum bekommen, bleibt nur, darum kämpfen. Das ist anstrengend und oft fruchtlos. im Seminar üben Sie, mit Körper, Atem und Worten Raum einzunehmen und gut geerdet eine neue Selbstverständlichkeit des Da-Seins aufzubauen.

Geben statt Forderungen gehorchen

Seminar
So, 09/10/2016 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (220.- für Frühbucher bis 4 Wo vorher)
Ort: 
Wiesendangen
Region: 

Wie stimmige Kommunikation zu Stande kommt
Kennen Sie das? Sie liefern, verwöhnen, geben Forderungen nach, möchten lieb und zuvorkommend sein und können schlecht nein sagen. Kurz: Sie sind stets zu Diensten und fragen sich, wieso Ihre eigenen Anliegen nicht auf ebenso offene Ohren stossen.

Echtes Geben ist ein Kreislauf, der Lust auf Kooperation und Zusammenarbeit weckt. Unsicherheiten, Forderungen und destruktive Gewohnheiten jedoch sind “Energie- räuber”.

Geben statt Forderungen gehorchen

Wie stimmige Kommunikation zu Stande komm
Sa, 21/05/2016 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (210.- für Frühbucher bis 4 Wochen vorher)

Kennen Sie das? Sie liefern endlos, verwöhnen, geben Forderungen nach, möchten lieb und zuvorkommend sein und können schlecht nein sagen. Kurz: Sie sind stets zu Diensten und fragen sich vielleicht, wieso Ihre eigenen Anliegen bei Kindern, Partnern, Freunden oder Mitarbeitern nicht auf ebenso offene Ohren stossen.
      Echtes Geben setzt voraus, dass ein Kreislauf entsteht, in dem der Andere die Gabe empfängt und "automatisch" das Bedürfnis entsteht, ebenfalls etwas zurück zu geben. Ein solcher Kreislauf gibt beiden Energie und weckt die Lust auf Kooperation und Zusammenarbeit. Sind aber Unsicherheiten, Forderung oder destruktive Gewohnheiten im Spiel, so sind dies regelrechte "Energieräuber". Der Geber wird zum Lieferanten und die wirklichen Anliegen
aller Beteiligten haben keinen Platz mehr.

Geben statt Forderungen gehorchen

Wie stimmige Kommunikation zu Stande kommt
Fr, 05/02/2016 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (210.- für Frühbucher bis 4 Wochen vorher)

Kennen Sie das? Sie liefern endlos, verwöhnen, geben Forderungen nach, möchten lieb und zuvorkommend sein und können schlecht nein sagen. Kurz: Sie sind stets zu Diensten und fragen sich vielleicht, wieso Ihre eigenen Anliegen bei Kindern, Partnern, Freunden oder Mitarbeitern nicht auf ebenso offene Ohren stossen.
      Echtes Geben setzt voraus, dass ein Kreislauf entsteht, in dem der Andere die Gabe empfängt und "automatisch" das Bedürfnis entsteht, ebenfalls etwas zurück zu geben. Ein solcher Kreislauf gibt beiden Energie und weckt die Lust auf Kooperation und Zusammenarbeit. Sind aber Unsicherheiten, Forderung oder destruktive Gewohnheiten im Spiel, so sind dies regelrechte "Energieräuber". Der Geber wird zum Lieferanten und die wirklichen Anliegen
aller Beteiligten haben keinen Platz mehr.