W 7.3.2.
Ökonomie (Interesse), Gewalt (Härte) und Fest (Lebendigkeit) austarieren

Wir leben nicht im Paradies. Es gibt Interessenkonflikte. Es gibt de fakto viel Härte, sowohl in uns selbst, wie ausser uns. Selbstsabotage ist ein Grundübel der Menschen. Es gilt sich, daran zu machen, diese Verengungen zu ersetzen durch mehr Lebendigkeit, Weite und Grosszügigkeit. Ausmerzen ist nicht der Weg, ersetzen sehr wohl. Besser noch, einen Übergang einleiten und verfolgen.
Der Weg des sollens, der Vorschrift, der guten Absicht und der Moral ist ein nützlicher Weg. Heute ist er nicht mehr genügend wirksam. Was also weiter unternehmen. Das ständige Anpirschen der Potentiale, die Klänge der Lebendigkeit hören, sich der Methoden und Listzüge zu bedienen gehör heute unbedingt dazu. Sie sind die wirksameren Wege. Der einzige "Nachteil" besteht darin, dass es viel Einübung braucht und Disziplin.
Wir analysieren in diesem Seminar Detailsituationen. Die Teilnehmenden können eigene verzwickte Situationen einbringen. Flow-Analysen erstellen, Stärken und Potentiale herausfinden, neue Wege zu entdecken und viele Einübungen sind die Methoden des Tages.