W 1.6.1.
“Halt”, “doch”, “nun”, “so”, “dann”, ... zu hochwirksamem Kapital machen
Die inhaltsleeren Worte enthalten am meisten Energie

Eine große Menge Geld wird erst dann zum Kapital, wenn es in einem konkreten Unternehmen angelegt wird. An diesem Tag lernen Sie Anleger zu werden für die Potentiale von sich und den ihnen anvertrauten Personen. Dabei entdecken Sie die große Wirkung von so kleinen Worten wie “halt, doch, nun, so, dann, etwa, etwas, eben, gerade”.
Diese Worte haben praktisch keinen Inhalt, stecken aber voll Kapital, das in der Kommunikation und Führung sehr schnell sehr viel verändern kann. Vor allem kann solches Wortkapital bei Erklärungen, Dialogen und Anweisungen eingesetzt werden. Der Empfänger nimmt diese Worte kaum wahr, aber sein vitales System reagiert hochpräzise darauf.
Sie lernen an diesem Tag, diese Worte in gezielter Weise treffend einzusetzen.