W 3.1.1.
Abmachungen treffen, die halten, statt Befehle erteilen, die umgangen werden

Bei Abmachungen zählt nicht die Absicht, sondern die innere Energie. Das heisst, Abmachungen sind sekundär, deren Energieströme sind primär. Nicht der Inhalt oder die Zusage zählt, sondern ob die innere Zuneigung beidseitig und echt da ist. Wenn diese da ist, folgt die Verlässlichkeit dann von selbst.
Sie lernen, was es braucht, damit Abmachungen halten.