W 6.2.1.
Berührt werden und berührt-werden geben

Die handgreifliche Form von Berührtwerden geschieht durch unsere Hände und durch Augenkontakt. Länger als drei Sekunden einem Unbekannt in die Augen schauen, erschafft eine brisante Situation. Wir können auch berührt werden durch Musik und die Melodik der Stimme. Sie erfahren wie zentral das Berührtwerden ist für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Wir unterscheiden drei Stufen, wie wir in direktester Weise angesprochen werden: 1. Die Pflicht packt mich unerbittlich, ob ich will oder nicht. - 2. Betroffenheit nimmt mich mit. Hier kann ich selber Einfluss nehmen, was Gefühle oder Bedürfnisse mit mir machen. - 3. Beim eigentlichen Berührtsein werden tiefe Schichten der Seele angesprochen, und in diesem Ergriffensein erfahren wir Geborgenheit und Vertrautheit.
Dieser Tag zeigt die verschiedenen Formen, wie wir einander berühren und voneinander berührt werden können.