W 6.1.3.
Der Umgang mit den Grossrisiken unseres Lebens: Langfristigkeit, Misserfolge, Lasten und Gewinne der Zukunft und der Anderen

Heute gilt es, auch in weltlichen Dingen der Versuchung zu widerstehen, das Geheimnisvolle zu fassen und zu glauben, es könne technisch verfügbar werden. Die Ganzheit unseres Planeten zu retten und die Lebensgrundlagen zu bewahren wird uns nur gelingen, wenn wir den Umgang mit dem Geheimnisvollen, das wirkt, wieder entdecken. Dieser Umgang wurde seit der Aufklärung vernachlässigt, weil vorher das Geheimnisvolle missbraucht wurde (Spiritualität wurde als Rezept verstanden, übergreifende Ganzheit als der Kontrolle zugängig, und Macht als ein Allheilmittel gegen Unkontrollierbares.