W 4.6.4.
Die Kunst das Lassens. Wann Methoden einsetzen, wann Non-Tun?
Los vom falschen "es kommt von selbst " und vom unnützen "Ich will gelassen sein"!

Hier geht es darum, die Erfahrung zu machen, dass das dynamische Lassen eine hohe Kunst ist, soll es nicht nur die Bedürfnisse des eigenen Ego befriedigen, sondern dem eigenen Lebensreichtum mehr bringen. Wir üben Wege ein, um diesem "Handeln durch Nicht-handeln" auf die Spur zu kommen. Alte daoistische Traditionen (wei wu wei) unterstützen uns dabei.
Hier geht es darum, die Erfahrung zu machen, dass das dynamische Lassen eine hohe Kunst ist, soll es nicht nur die Bedürfnisse des eigenen Ego befriedigen, sondern dem eigenen Lebensreichtum mehr bringen. Wir üben Wege ein, um diesem "Handeln durch Nicht-handeln" auf die Spur zu kommen. Alte daoistische Traditionen (wei wu wei) unterstützen uns dabei.