W 8.2.1.
Erfahren Sie konkret, was existentiale Erfahrung ist, jenseits von Gefühl und Deutung

Erfahrung kann äussere oder innere Erfahrung Sein, beobachtende oder eine solche, die man selbst erlebt. Wir sprechen von einer anderen Erfahrung. Es geht um jene Erfahrung, die wir nicht mehr als Ich, Individuum oder Person machen. Auch machen wir nicht Erfahrungen der Anonymität oder Dunkelheit. Es sind Erfahrungen, die uns "einfach so mitnehmen". Sie sind mehr als nur Erleben. Sie durchziehen uns. Wir sind getränkt davon. Solche durchdringenden Erfahrungen, welche förderlich sind, das sind die reinen Erfahrungen der Lebenslust.
Wir sind dann nicht mehr nur Ich, sondern mehr-als-Ich. Wir sind, und das erfahren wir, aufgehoben in einem grösseren Rahmen, in einer Bewusstseins- und Inkarationsebene, die nicht auf Ich, Gefühl oder Körperlichkeit beschränkt ist. Bei grossem Glück, bei positiven Überraschungen, die "uns ergreifen", machen wir solche Erfahrungen.
Wir entdecken, dass sie auch durchaus im hier und jetzt, ja sogar im Alltag möglich sind. Der Fokus macht's. Wir setzen die Achtsamkeit ein und nehmen ernst, was solche Erfahrungen an Besonderem beinhalten. Wir sorgen auch dafür, dass sie sich ausweiten können.