E 3.4
Flow I: Wirken und Sprechen jenseits von Gewalt und Wille

Wille und Kraft versus Gelassenheit und schlaue Förderlichkeit. Das Prinzip des Machens versus das Prinzip Flow. Wie entsteht Flow? Was bewirken Empfindungen und Worte? Was bewirkt die Kraft in Kraftausdrücken, in Befehlen und durch Autorität? Was bewirkt Flow im Denken, in der Gegenwart und in der Begegnung? In diesem Seminar setzen wir der Logik der Macht die Logik von Flow entgegen.
Sie tauchen tiefer ein in die Logik der Vitalität, welche in keiner Handlung, nicht einmal im Krieg und bei Feindseligkeit, ausgeschaltet werden kann, sondern immer "fliesst" und nach Verwirklichung sucht.