W 6.5.1.
Parteiisch, Unparteiisch, Allparteilich reden und handeln

Im Alltagsverständnis ist Unparteilichkeit das höchste Ziel, wenn es darum geht Streit zu schlichten und Konflikte zu bereinigen. Im Fussball wird der Schiedsrichter deshalb "der Unparteiische" genannt. Politisch und diplomatisch nennt man dies Neutralität. Diese Haltung steht im Gegensatz zu Habgier, Einseitigkeit und Parteilichkeit. Die zeitgenössische Forschung hat gezeigt, dass Allparteilichkeit noch stärker ist als Unparteilichkeit. Es geht dabei nicht darum jedem Recht zu geben oder einen billigen Kompromiss zu machen, sondern die Lebenssehnsucht allen Parteien zuzugestehen.
Sie entdecken, wie raffiniert und elegant Allparteilichkeit gelingen kann.