W 2.6.2.
Sinnige Worte finden, die auch für das Gegenüber Sinn machen

Des Menschen Geist wirkt stets in Richtung Sinn. Sinnloses wird abgelehnt, denn Sinn ist attraktiv. Der Geist kann nicht gegen den Sinn handeln. Sinn ist etwas anderes als blosser Nutzen und deckt sich bei weitem nicht mit Zweck. Sie lernen diese Unterscheidungen für sich und andere zu erfassen und zu artikulieren. Was für den Montag Sinn macht, ist Unsinn für den Samstag. Oder anders ausgedrückt: "Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Fischer."
Sie lernen, wie der Sinn vom Sinn und Unsinn genutzt werden kann.

Stichworte: