E 5.3
Vorderlist III: Zuvorkommenheit macht Zusammenleben elegant

Dieses Seminar vertieft das Verständnis und den subtilen Umgang mit der Vorderlist und zeigt, was achtsame-clevere Zuvorkommenheit bewirkt. Zuvorkommenheit ist das schlaue "Gewinnen vor der Tat". Gnade, Grosszügigkeit und hohe, denkerische und pragmatische Elastizität ermöglichen das "Unmögliche" entstehen zu lassen.
Zuvorkommenheit wird in diesem Zusammenhang nicht nur als persönliche Eigenschaft verstanden, sondern als ein Netz von grossräumigen Elementen, welches in der Lage ist, jeder Äusserung - auch der Unhöflichkeit oder der zwanghaften Ängstlichkeit - einen förderlichen Weg zu eröffnen.
Sie lernen durch die vitale Strategie der Vorderlist auch in unmöglichen Situationen das Aufbauende in Gang zu setzen.