Winterthur

Unten finden Sie alle Veranstaltungen der oben links erwähnten Region
--------------- Ende der Angaben zur Region  ---------------

Zuvorkommenheit weckt das Beste im Andern

Der entscheidende Unterschied zwischen Geben und Liefern
Vortrag
Do, 14/06/2018 - 19:00 bis 20:30
Kosten: 
25.-
Ort: 
Winterthur
Region: 

Jeder Mensch, ob jung oder alt, wird gerne zuvorkommend behandelt. erfährt er Zuvorkommenheit, so bekommt er Lust, ebenfalls grosszügig zu sein. In solch vitalen Kreisläufen steckt im wahrstesn Sinne des Wortes ein Zug drin. Allerdings ist auch eine Portion Schlauheit gefragt, denn sich ausnützen zu lassen, hat nichts mit Grosszügigkeit zu tun. Sie lernen den Unterschied zwischen blossem Liefern und echtem Geben kennen. 

Eine Betriebs- oder Familienkultur aufbauen

Selbstverständlichkeiten entlasten Beruf, Beziehung und Familie
Seminar
So, 06/05/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (Frühbucher 220.- bis 4 Wochen vorher)
Ort: 
Wiesendangen b. Winterthur
Region: 

Immer wiederkehrende Themen und langandauernde Konflikte kosten Energie. Das ist nicht nur ineffizient sondern auch nervenaufreibend. Am Seminar erarbeiten eine Kultur, die für Sie und Ihre betriebliche oder familiäre Situation passt. Ist diese einmal festgelegt, gilt es die Kommunikation der neuen Selbstverständlichkeiten "aufzugleisen" und konkret einzuüben.  

Eine Familienkultur setzen

Selbstverständlichkeiten entlasten den Alltag
Vortrag
Do, 01/03/2018 - 19:00 bis 20:30
Kosten: 
Eintritt frei - Anmeldung notwendig
Ort: 
Winterthur
Region: 

Kinder sind manchmal unersättlich in ihren Forderungen und minimalistisch in ihrem Engagement. Der alltägliche Kampf um Pflichterfüllung kann für alle Beteiligten zum “Energieräuber” werden. Das aktive Setzen einer Familienkultur entlastet die Personen und baut neue Selbstverständlichkeiten auf. 

Supervision & Coaching für Lehrpersonen und AusbildnerInnen

Supervision & Coaching
Mi, 28/02/2018 - 14:00 bis 16:30
Kosten: 
50.-
Ort: 
Winterthur
Region: 

Das Ziel ist es, gemeinsam den Räubern von Energie & Lust im Alltag auf die Spur zu kommen und  Werkzeuge kennen zu lernen, mit denen konkrete Herausforderungen des Schul- und Betreuungsalltages  noch vitaler angegangen werden können. 

Kritisieren ohne zu verletzen

Seminar
Sa, 27/01/2018 - 09:00 bis 17:00
Kosten: 
260.- (Frühbucher 220.- bis 4 Wochen vorher)
Ort: 
Wiesendangen b. Winterthur
Region: 

Im Zentrum der klassischen Kritik steht der Fehler - unabhängig davon, ob die Kritik destruktiv oder konstruktiv gestaltet wird. Die Last der Unzulänglichkeit und der nötigen Veränderungen trägt in jedem Fall der Kritisierte. Fehler sind grundsätzlich unerwünscht. Die vitale Kritik hingegen fokussiert auf das, was die kritisierte Person brauchtum sich und ihre Verhalten weiter zu entwickeln. Der Fehler ist dabei lediglich der Anlass dafür, Besseres in Gang zu setzen. 

Kritisieren ohne zu verletzen

Vortrag
Mi, 17/01/2018 - 19:00 bis 20:30
Kosten: 
25.-
Ort: 
Winterthur
Region: 

Im Zentrum der klassischen Kritik steht der Fehler – unabhängig davon, ob die Kritik  destruktiv oder konstruktiv gestaltet wird. Die Last der Unzulänglichkeit und der nötigen Veränderungen trägt in jedem Fall der Kritisierte. Die vitale Kritik hingegen fokussiert auf das, was die kritisierte Person braucht, um Verbesserungen herzustellen. Der Fehler ist lediglich der Anlass und nicht der Diskussions­punkt der Kritik. Der vitale Kritiker weckt im Kritisierten Energie und Lust, eine Veränderung einzuleiten.

Seiten