Geheimer Name

Was will das Leben in der Welt des Andern und das Leben in der Anderswelt des Andern uns sagen? Was will ich eigentlich erreichen. Dabei geht es immer un eine doppelte Eigentlichkeit. Erstens das erreichen, was ich will und was dem entspricht, der ich bin. Zweitens das erreichen, was ich noch-nicht will und was dem entspricht, wenn ich anders bin, als ich bin.
Es geht auch darum, den geheimen in mir zu respektieren, der mein innere Weg zum Geheimnis von mir ist. Es geht noch um mehr, dass das Echo jener Weg zum Geheimnis ist, welches Wirklichkeit überhaupt konstituiert

In diesem Seminar geht es um die Frage der Identität des Menschen. Wer bin ich? Wann bin ich wirklich mich selbst? Was ist das “höhere” Selbst? Wie gelingt es, am Geheimnis vom Du teilzunehmen? Der Weg zum Geheimnis der eigenen Existenz schwankt hin und her zwischen grossem Versprechen und tiefer Unentdeckbarkeit. Dieses Seminar zeigt auch das Potential, das in der Nichtigkeit des Nicht-Seins und in der Leere des eigentlichen Seins steckt. Stichworte dazu: Taoismus, Meditation, transpersonale Wirklichkeit.